Körperbasierte

 

 

Psychotherapie

Dieser Ansatz stützt Sie, wieder mehr in Verbindung mit Ihrem Körper zu kommen. Wir geben der körperlichen und der psychischen Ebene Ihres Seins gleichwertig Raum. Bewegungen und Körperübungen können es Ihnen erleichtern, sich mehr mit Ihrem Körper, dem Jetzt , Ihrer Kraft zu verbinden. Beim Erzählen achten wir auf Veränderungen in Ihrem Körper. Die verfeinerte Körperwahrnehmung ermöglicht es, Unbewußtes aufzudecken und ins Bewußtsein zu bringen.

Thematische Unterthemen können z.B. sein:

  • Schulen der Körperwahrnehmung

  • Wahrnehmen und Halten eigener Grenzen

  • Regulieren von Nähe und Distanz

  • Regulieren von inneren Spannungszuständen

  • Zentrierung und das Gefühl für die eigene Mitte

  • Erdung, Verbindung zum Boden

  • Umgang mit Gefühlen / Emotionen

  • Umgang mit der eigenen Kraft

  • Vertrauen und Loslassen

  • Annehmen des eigenen Körpers

Gern experimentieren wir mit Atem, Stimme, Bewegung, Berührung oder gestalterischem Ausdruck, sofern Sie das anspricht.

Traumatherapie - Somatic Experiencing

Somatic Experiencing ist eine Methode zur Heilung von Schock, Trauma und anhaltendem Stress.

Somatic Experiencing ist das Lebenswerk des international anerkannten Traumaforschers und -therapeuten Dr. Peter Levine. Er erforscht seit mehr als 40 Jahren die Reaktionen auf Stress und Trauma und gilt dabei als führender Fachmann in dem Bereich der somatischen Traumatherapie.

Somatic Experiencing arbeitet mit der unvollständigen Antwort des Nervensystems auf eine als bedrohlich erfahrene Situation. Als Folge sind die Verhaltensmuster noch mit der erschreckenden Erfahrung der Vergangenheit verbunden und wiederholen sich.

 Die Methode wurde anhand von Schocktraumen entwickelt. Sie lässt sich jedoch sehr gut auf die allgemeinen Herausforderungen des Alltages übertragen. Erlebnisse, die uns überfordern, können dazu führen, dass etwas von uns “abgepalten“ wird. Der Körper reagiert mit Übererregung, innerer Erstarrung/Leere oder körperlichen Beschwerden. 

„Somatic Experiencing“ lässt sich übersetzen mit „somatisches Erfahren/Erproben“. Im Nachspüren von Körperempfindungen, Gefühlen, Gedanken, Verhaltensweisen, Bildern oder Bewegungen liegt ein Schwerpunkt dieser Arbeit. Wir erreichen hierdurch ein Feld jenseits der Sprache. Somit ist es z.B. auch möglich, Traumatisierung aus der Schwangerschaft, der Geburt oder den ersten Lebensjahren aufzulösen. Ein weiterer Schwerpunkt ist alles, was stabilisiert: unsere Kraftquellen, positive Erlebnisse, Erden und Zentrieren, unsere Visionen, …. .

Somatic Experiencing arbeitet weniger mit dem Ereignis, sondern vielmehr mit der Reaktion des Körpers auf dieses Ereignis. Es ist möglich, inhaltsfrei zu arbeiten, wenn z.B. ein Thema zu belastend erscheint oder Ereignisse nicht erinnert werden. Es genügt, dass der Körper sich erinnert. Die Veränderung erfolgt bewusst in kleinen Schritten, damit das Nervensystem sie auch integrieren kann. So kann der Körper auf natürliche Weise die Reaktion auf als bedrohlich Erlebtes zu Ende bringen. Das Nervensystem kann sich wieder besser selbst regulieren. Symptome bilden sich zurück. Die Lebensfreude wächst. Die innere Beweglichkeit nimmt zu.

Gehalten Sein

Hier verbinde ich sanftes Gehalten Sein mit dem Raum zu teilen, was auch immer sich gerade zeigt: Gefühle, Körperreaktionen, Gedanken, Ideen, aktuelle Herausforderungen …
Achtsame und liebevolle Berührung gehören zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Unser Körper speichert alle diesbezüglichen Erfahrungen seit seiner Geburt. Ich unterstütze Sie darin, Ihren Körper und Berührung wieder mehr als wichtige Kraftquelle in Ihr Leben zu integrieren.
Berührung, die für einen Menschen mit dem Gefühl der Wertschätzung und Sicherheit verbunden ist, hat eine stabilisierende und beruhigende Wirkung auf unser Nervensystem und auf uns als Mensch insgesamt. Mit dem Spüren eines „Haltes“ und des Verbundenseins lassen sich herausfordernde Gefühle und Themen oft viel leichter ausdrücken und bewegen.
… und zeitweilig möchten Sie es vielleicht einfach nur genießen!!!

Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie Nähe Ihnen wirklich gut tut. Es kann dabei sehr bedeutend sein, die eigenen Grenzen und das eigene Tempo zu achten.

Traumasensibles Yoga

Leben ist Bewegung
Ein neuer Zugang zu Yoga für interessierte Menschen
Ich bin fest überzeugt: Eine jede/ein jeder kann die entspannende und heilende Wirkung von kleinen Yogaübungen für sich erschließen. In der Mehrzahl der Kursangebote kann auf individuelle Bedürfnisse und Einschränkungen nur wenig eingegangen werden.

Wie wäre es, wenn keine bestimmte Haltung zu erreichen wäre:
Wenn wir einfach mit dem anfangen, was Ihnen gut tut? ….
… und damit sind wir schon mittendrin, in einem wichtigen Lernprozess:
                                           zu erforschen und zu spüren, was Ihnen wirklich gut tut….
Wie wäre es, wenn Sie als einziges Ziel Ihrer Yogazeit ein wohliges Gefühl in Ihrem Körper anstreben?

Shiatsu

Shiatsu ist eine achtsame energetische Körperarbeit, die Körper, Geist und Seele anspricht.
Es ist verwurzelt in der fernöstlichen Heil- und Lebenskunde.

Durch sanften, tiefgehenden Druck, fasziale Berührungen, durch Gelenkrotationen und Dehnungen wird der Energiefluss in den Energieleitbahnen, den Meridianen, angeregt. Shiatsu entspannt und regt die Selbstheilungskräfte an. Die Berührungen wirken in der Tiefe: Das Herz wird leichter, der Kopf freier.

Shiatsu ist ein wunderbarer Weg, sich in der Geborgenheit und Ruhe der Behandlung selbst zu spüren. Geist und Psyche  erreichen durch die Art der Berührung einen Grad an Entspannung, der Ihnen willentlich nicht zugänglich ist.
Shiatsu lässt sich sehr gut mit Traumaarbeit verbinden.

.

Intensivzeit / Projektbegleitung hier


Manchmal kann es aufgrund einer aktuellen Herausforderung unterstützend sein, sich für eine Intensivzeit (oder Auszeit?) mit meiner Begleitung zu entscheiden.

Eine maßgeschneiderte Zeit ganz nach Ihren Wünschen, zum Beispiel:

  • um ein bestimmtes Thema anzugehen,
  • ein Projekt zu schließen,
  • als Retreat oder
  • als Verwöhnzeit.

Themenschwerpunkte, Dauer (1-5 Tage) sowie die Struktur dieser Zeit können wir gern gemeinsam entsprechend Ihres Zieles und Ihrer Möglichkeiten entwickeln.
Der Ort, an dem sich meine Praxis befindet, bietet landschaftlich und aufgrund des Gemeinschaftsprojektes (insbesondere von Frühling bis Herbst) viele Qualitäten, die für einen Entwicklungs- und Heilungsprozess förderlich sind. Hier finden Sie mehr zu diesem Ort: https://www.lebensgarten.de/aktuelles/

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie mir!

14 + 10 =